Herzlich willkommen in Rath/Heumar

Der Kölner Stadtteil liegt im Kölner Osten in direkter Nachbarschaft zum Königsforst, einem über 25 km² großen Naherholungsgebiet das sich über drei Ortschaften erstreckt. Rath/Heumar ist Heimat für ca. 12.000 Einwohner auf einer Fläche von 13 km². Verwaltet wird der Ortsteil vom Stadtbezirk Köln-Kalk aus.

Veranstaltungen

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
1
  • 15:00„Unser Dorf“ – Rath/Heumar in Bild und Ton
16
17
18
19
1
  • 20:00Yvonne Willicks – Zwischen Backpulver und Mogelpackung
20
Aktuelles Datum
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6

Instagram

Nachrichten aus Rath/Heumar

KGS Foststraße braucht neue Musikinstrumente

Rath/Heumar – Die katholische Grundschule Forststraße plant für die Neueröffnung im Sommer eine große Aufführung. Für die Aufführung möchte die Schule gerne ein paar neue Musikinstrumente anschaffen. Dafür wird, NATÜRLICH Geld benötigt, welches die Stadt Köln nicht hat. Über die Sparda Spendenwahl 2018 versucht die Schule nun ein paar Euro zu ergattern. Je höher die Platzierung, desto höher die mögliche Zuwendung. Bitte macht mit, es tut nicht weh und hilft den Kids ungemein.

Ihr könnt wie folgt teilnehmen:

1. Link anklicken: https://www.spardaspendenwahl.de/profile/kgs-forststra%c3%9fe-k%c3%b6ln-rath-heumar/

2. Eigene Handynummer eingeben

3. SMS bekommen mit 3 Abstimmungscodes

4. Am besten alle 3 Abstimmungscodes für die KGS Forststraße angeben.

5. Bitte die Nachricht verbreiten, sodass wir so viele Stimmen wie möglich bekommen.

Petition für eine Gesamtschule in Rath/Heumar gestartet

Rath/Heumar – In den letzten Wochen haben wir immer mal wieder in unserer Facebookgruppe und auf rath-heumar.info über die dramatische Situation bei den weiterführenden Schulen in Köln berichtet. Die Ratherin Katrin Thomas musste diese Erfahrungen leider mit ihrem Sohn durchleben und konnte keinen Gesamtschulplatz an seiner Wunschschule für ihn bekommen. Damit sich die Situation vielleicht für nachfolgende Generationen bessert hat Frau Thomas eine Petition ins Leben gerufen um sich für eine Gesamtschule im Ortsteil Rath/Heumar stark zu machen. Die Petition kann online unterzeichnet werden, es werden aber auch Unterschriftenlisten in Geschäften des Ortes ausgelegt. Dort gibt es auch weiterführende Informationen zu dem Thema.

Zur Petition auf openpetition.de

Bericht im Ksta vom 23.02.2018

Am Dienstag zahlreiche Warnstreiks in Köln

Köln – Die Gewerkschaft ver.di hat für kommenden Dienstag, 17.04.2018 erneut ganztägige Warnstreiks angekündigt. Neben dem Komplettausfall des Bus- und Bahnverkehrs der Kölner Verkehrsbetriebe ist auch am Kölner Flughafen mit massiven Flugausfällen zu rechnen, da auch hier das Personal in den Streik treten wird. Der Flughafen hat für Passagiere eine Telefon-Hotline unter der Rufnummer 02203-40 4000 eingerichtet. Diese ist am Montag von 16 bis 19 Uhr und am Dienstag ab 6 Uhr besetzt. Die Lufthansa geht von mehr als 800 gestrichenen Flüge aus. Flugreisende werden ebenfalls gebeten, sich auf der Webseite des Flughafens über den Flugstatus zu informieren. Für Eltern wird der Dienstag ebenfalls nicht leicht, da auch die städtischen Kindertagesstätten bestreikt werden – streikfreie städtische Kitas wird es dieses mal nicht geben, so ver.di. Auch in den Kliniken der Stadt Köln dürfte es morgen lange Wartezeiten und eingeschränkte Dienstleistungen geben, denn auch dort wird ganztägig gestreikt, die Notfallversorgung ist jedoch zu jeder Zeit gewährleistet.

Ausfall der Webseite am 09.04.2018

Aufgrund eines fehlerhaften Updates von einem Dritthersteller, kam es heute morgen zu einem Ausfall der Webseite – Wir bitten dies zu entschuldigen.

Probealarm der Kölner Sirenen am 07.04.2018 um 12 Uhr

Köln – Alle drei Monate lässt die Stadt-Köln ihre 131 Sirenen im Stadtgebiet mit einem Probelauf auf Funktionsfähigkeit überprüfen. Zusätzlich dazu, soll der Probelauf die Kölner Bürger erinnern, was bei einem Ernstfall zu tun ist.

Die Berufsfeuerwehr erklärt zum Sirenenalarm Folgendes:

Am Samstag, den 07.04.2018 werden die Sirenen um 12 Uhr ausgelöst. Der Probealarm beginnt mit einem einminütigen Dauerton, der im Ernstfall „Entwarnung“ bedeutet. Danach folgt eine fünfminütige Pause. Anschließend ist ab 12:06 Uhr ein einminütiger auf- und abschwellender Heulton zu hören. Dabei handelt es sich um das eigentliche Warnsignal, das bei einem echten Notfall auf eine Gefahrenlage hinweist. Nach einer weiteren fünfminütigen Pause schließt um 12:12 Uhr ein einminütiger Entwarnungsdauerton den Probealarm ab.

Die Bürgerinnen und Bürger sollen im Ernstfall bei einer Auslösung der Sirenen geschlossene Räume aufsuchen, Passantinnen und Passanten bei sich aufnehmen, Türen und Fenster geschlossen halten und das Radio einschalten. Wir können uns bei akuten Gefahren direkt in das laufende Hörfunkprogramm von Radio Köln und WDR 2 einblenden und unmittelbar von der Leitzentrale aus weitere Verhaltenshinweise geben. Aktuelle Informationen gehen von uns umgehend auch an die Internetredaktionen und die Leitstelle der Kölner Verkehrs-Betriebe. Des Weiteren informieren wir Sie auf unserer Internetseite, auf www.koeln.de, in der Kölner Service-App, über die Warn-App NINA, Twitter @koeln und Facebook – Köln unsere Stadt. Ebenso können Sie die Meldungen auch als RSSFeed abonnieren.

Quelle: Stadt-Köln Portal

Wer von den Sirenen nicht genug haben kann, bekommt die Sirenensignale auch als MP3 🙂

 

Königsforst ab Juli 2018 nur noch am Wochenende geöffnet

Rath/Heumar – Wie die Stadt-Köln in einem Rundschreiben an die Presse mitteilt, wurde in der letzten Ratssitzung beschlossen, dass der Naherholungsort „Königsforst“ ab der Sommersaison 2018 nur noch am Wochenende für die Öffentlichkeit freigegeben ist. Grund für die Einschränkung sei die unverhältnismäßige Zunahme von Vermüllung und der sorglose Umgang mit der Natur. Das Forstamt wird in den kommenden Wochen Spaziergänger des Waldes mit Flyer auf die Änderungen aufmerksam machen. Werden Spaziergänger ab Juli innerhalb der Woche im Wald angetroffen, müssen diese mit einem Bußgeld von 200 EUR rechnen, so das Forstamt Köln. Die Mitnahme von Hunden ist ab Juli gänzlich untersagt, da diese in der Vergangenheit leider immer öfter ihre Notdurft auf den Wegen hinterlassen haben.

Karte

Umsetzung:

dunkelberg it solutions
Marcel Dunkelberg
Gröppersgasse 26
51107 Köln

ökologische Verantwortung:

rath-heumar.info wird CO2-neutral und zu 100% mit Ökostrom betrieben. Mehr dazu unter: Server4You

© 2018 dunkelberg it solutions

Powered by:

Wordpress - Contentmanagement
Yootheme - WP-Themes aus Hamburg
Cloudflare - Performance und Sicherheit
Made with ❤ in 51107 Köln - Rath/Heumar