1. Bürgerstammtisch der IG Rath/Heumar

Rath/Heumar — Am vergangenen Freitag hatte die Interessengemeinschaft Handel+Gewerbe Rath/Heumar e.V. zu ihrem ersten Bürgerstammtisch in das Geheimrath geladen. In geselliger Atmosphäre und bei sommerlichen Temperaturen konnten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit dem Vorstand der IG, aber auch untereinander zu den unterschiedlichsten Themen austauschen. Aktuellstes Gesprächsthema, das bereits ausgiebig in der Rath/Heumarer Facebook-Gruppe diskutiert wurde, ist die Petition von Patricia Ennenbach. Die Onlinepetition zur Etablierung eines Nachmittagsmarkts in Rath/Heumar, die bereits um die 260 Unterschriften sammeln konnte, folgt einer Idee, wie sie z.B. am Kölner Rudolfplatz mit dem „meet & eat“-Markt umgesetzt wird. Schlendern, Probieren, Essen und Trinken – Altbewährtes von deutschen Äckern für die eigene Vorratskammer oder ein kulinarischer Leckerbissen zum Sofortverzehr. Dazu vielleicht noch ein Bier oder Wein und ein nettes Gespräch mit den Nachbarn. Nachbarkommunen wie Meckenheim und einige Städte im Ruhrgebiet haben bereits sehr positive Erfahrungen mit derartigen Konzepten machen können. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Seite der Onlinepetition.

Ein weiterer Punkt ist die Verbesserung der Verkehrssituation des Ortskerns. Seit Jahren wabert das Schlagwort „Shared Space“ im Ort umher. Die Politik hat das Thema aufgenommen, getan hat sich bislang jedoch nichts. Shared Space soll die Bedürfnisse und Anforderungen des Individualverkehrs auf eine gemeinsame Stufe stellen, mit wenigen bis gar keinen Verkehrszeichen. Da bis auf eine gemeinsame Ortsbegehung mit Lokalpolitikern nichts passiert ist, gibt es hier seitens der IG noch keine Positionierung.

Ein Thema, das die Bürgerinnen und Bürger sehr stört ist Vandalismus und die regelmäßige Vermüllung der Kinderspielplätzen, vor allem an der Fock. Hier ist häufig die Gesundheit der Kinder durch Glasscherben und liegengelassener Geschäfte der Vierbeiner gefährdet.

Die Veranstaltung war um 21:30 Uhr beendet und nach dem ein oder anderen kühlen Kölsch verabschiedete man sich ins Wochenende.

Weiterführende Links:

Sag’s Uns – Die Serviceseite der Stadt-Köln zu wildem Müll, defekten Anlagen

Comment

  • Die Diskussion zu Shared Space war interessant. Leider ist noch vielen völlig unklar, was Shared Space überhaupt bedeutet. Von Einbahnstraße war da die Rede, Falsch! Von Durchfahrtverbot für Autos, Auch falsch! Und davon, dass dann keine Autofahrer mehr spontan anhalten um nen Blumenpott zu kaufen. Nur nicht davon, dass es für alle anderen mehr Platz gibt. Da ist noch viel Aufklärung nötig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Umsetzung:

dunkelberg it solutions
Marcel Dunkelberg
Gröppersgasse 26
51107 Köln

ökologische Verantwortung:

rath-heumar.info wird CO2-neutral und zu 100% mit Ökostrom betrieben. Mehr dazu unter: Server4You

© 2018 dunkelberg it solutions

Powered by:

Wordpress - Contentmanagement
Yootheme - WP-Themes aus Hamburg
Cloudflare - Performance und Sicherheit
Made with ❤ in 51107 Köln - Rath/Heumar